Wie funktioniert das Ranking2018-09-21T08:46:24+00:00

Der Digitalisierungskompass 2018

Der Digitalisierungskompass 2018

Wie funktioniert das Sterne-Ranking?

Vom Punktesystem bis zum Sterne-Rating

pixabay.com/pixel2013

Wie funktioniert das Sterne-Ranking?

Vom Punktesystem bis zum Sterne-Rating

pixabay.com/pixel2013

Vorzeigeregion in Sachen Digitalisierung – oder eher Hinterland? Das Ranking des Digitalisierungskompass 2018 gibt Orientierung zu der digitalen Fitness der deutschen Kreise und kreisfreien Städte.

Erfahren Sie in unseren FAQs weitere interessante Details zur Methode und den Ergebnissen.

Die Punktevergabe

Grundlage des Rankings ist die Punktevergabe. Jede Region wird im Ranking danach bewertet, wie sie – im Hinblick auf die 12 Indikatoren – im Vergleich zu den 400 anderen Regionen Deutschlands abschneidet. So erhält beispielsweise die Region mit dem höchsten Anteil an digitalen Impulsgebern in dieser Kategorie einen Punktewert von 100 und der Kreis mit dem geringsten Anteil einen Wert von 0. Alle Kreise zwischen dem niedrigsten und höchsten Wert werden anhand ihrer Position innerhalb der Verteilung gemessen.

Die einzelnen Indikatoren gehen in der Regel gleichgewichtet in ihre jeweilige Kategorie ein. Dabei kann in jeder der drei Kategorien („Arbeitsmarkt digitaler Berufe“, „IKT-Branche“, „Breitbandversorgung “) maximal ein Wert von 100 erreicht werden. Dieser Maximalwert bedeutet, dass der jeweilige Kreis bei allen Indikatoren dieser Kategorie deutschlandweit führend ist.

Der „Arbeitsmarkt digitaler Berufe“ und die „IKT-Branche“ gehen zu jeweils 40 Prozent in den Gesamtindex ein, die „Breitbandversorgung (IKT-Infrastruktur)“ zu 20 Prozent. Auch im Gesamtranking könnte ein Kreis dann einen Wert von 100 aufweisen, wenn er bei allen 12 Indikatoren deutschlandweit den jeweils besten Wert vorweisen kann. In der Realität trifft dies aber auf keine Region zu.

Das Sterne-Rating

Je nachdem, wie sie im Gesamtranking abschneiden, erhalten die Regionen Sterne. Je mehr Sterne, desto größer sind die Chancen der regionalen Wirtschaft im Zuge der Digitalisierung.

Die niedrigste Wertung ist ein Stern, die höchste „fünf Sterne plus“. Ein bzw. zwei Sterne stehen für schlechte bzw. weniger gute Chancen der regionalen Wirtschaft im Zuge der Digitalisierung. Drei bzw. vier Sterne deuten auf gute bis sehr gute Chancen hin. Fünf- und fünf-plus-Regionen haben ausgezeichnete bzw. hervorragende Chancen im Bereich der Digitalisierung.

Ein Beispiel: Die Stadt Hamburg weist ausgezeichnete Chancen bei der Digitalisierung auf (5 Sterne). Sie erreicht einen Gesamtindexwert von 50,4 (Rang 9). Diese Platzierung ergibt sich, indem die Einzelindikatoren aufsummiert und gewichtet werden. Hamburg hat im Bereich „Arbeitsmarkt digitaler Berufe“ einen Indexwert von 43,5 (Rang 14), im Bereich „IKT-Branche“ 34,1 (Rang 10) und im Bereich „IKT-Infrastruktur“ einen Indexwert von 96,9 (Rang 12). Der „Arbeitsmarkt digitaler Berufe“ und die „IKT-Branche“ werden doppelt gewichtet. Der Gesamtindexwert ergibt sich aus der Summe der drei Werte dividiert durch fünf.

Verteilung der Kreise im Ranking

Die Kreise ordnen sich zwischen dem Kreis mit dem geringsten Gesamtindexwert (Jerichower Land mit 5,8) und dem Kreis mit dem höchsten Gesamtindexwert (Landkreis München mit 66,3) ein. Bei einem Indexwert bis 15 erhalten die Kreise einen Stern. Bei jeweils 10 weiteren Indexpunkten (bis 25, 35, 45 bzw. 55) wird je ein weiterer Stern verliehen. Eine Ausnahme stellen drei deutsche Kreise dar, die mit großem Abstand über einem Gesamtindexwert von 55 liegen. Deren Bedeutung wird durch die Auszeichnung „fünf Sterne plus“ deutlich. Die Vergabe der Sterne orientiert sich dabei an statistischen Verfahren, die Gruppen (sogenannte Cluster) innerhalb der Verteilung identifizieren.

Knapp 79 Prozent der Kreise erreichen zwei oder drei Sterne (Gesamtindexwert zwischen 15 und 35 Punkte). 9 Prozent erreichen einen Stern (unter 15 Punkten) und knapp 12 Prozent mehr als drei Sterne (mehr als 35 Punkte im Gesamtindexwert).

Abbildung 1: Verteilung der Sterne im Gesamtranking

Digitalisierungskompass 2018 - Gesamtindex Verteilung

Sie möchten weitere Informationen zum Digitalisierungskompass und den Auswertungsangeboten?

Nehmen Sie einfach Kontakt auf. Wir sind gerne für Sie da.

Kontakt